Schäferhundeverein Vienenburg


 
 

Schäferhundeverein Ortsgruppe Vienenburg

Wir sind ein relativ kleiner Verein und beschäftigen uns vorwiegend mit der Schutzhundeausbildung (Prüfungsordnung IPO).
Die Gebrauchshundeeigenschaften wie Arbeitsfreude, sicheres Auftreten, soziales Verhalten und Belastbarkeit stehen bei unseren Hunden an erster Stelle. In unserer Ortsgruppe beschäftigen wir uns vorwiegend mit der Ausbildung von Deutschen Schäferhunden und andersrassigen Gebrauchshunden.
Es ist unser Ziel, gehorsame, belastbare, triebvolle und wesensfeste Hunde zu Schutzhunden auszubilden, da wir gegenüber der Öffentlichkeit eine große Verantwortung tragen und keine "Kampfhunde" erziehen wollen.
Die Umwelt reagiert immer sensibler auf ungezogene Hunde. Daher sollte ein Ziel jeder Hundeführerin bzw. jedes Hundeführers sein, dass Ihr Hund so erzogen ist, dass er auf andere Mitmenschen einen positiven Eindruck vermittelt.
Nicht nur bei Hunden großer Rassen ist es wichtig, dass diese Hunde das tun, was Herrchen und Frauchen von ihnen verlangen, sondern auch bei kleinen.
Der Übungsbetrieb wird deshalb von kompetenten und verantwortungsbewussten Ausbildern und Schutzdiensthelfern geleitet!
Bei der ganzen Ausbildung wird darauf geachtet, dass der Hund freudig arbeitet, und nicht völlig lustlos oder total verängstigt neben seinem Hundeführer läuft.

Geschulte Trainer helfen Ihnen dabei, dass Sie und Ihr Hund ein Team werden.
Mit gezielte Übungen zeigen wir Ihnen, wie Sie die höchste Aufmerksamkeit Ihres Hundes für sich gewinnen können und dadurch eine feste und stabile Verbindung schaffen.

Auch versuchen wir Hunde, die durch nicht artgerechte Haltung seelische Schäden davon getragen haben, zu resozialisieren.

Regelmäßig werden in unserer Ortsgruppe Begleithundeprüfungen mit Verhaltenstest sowie Sachkundeprüfung für den Hundehalter, Gebrauchshundeprüfung, Fährtenprüfung und Schutzdienstprüfungen durchgeführt.
In der Unterordnung lernt der Hund die Grundlegenden Begriffe wie „Fuß“, „Sitz“, „Platz“ und das „Hier“ zum Abrufen. Diese Kommandos werden benötigt, um eventuell am Ende der Ausbildung eine Begleithundeprüfung abzulegen.
In erster Linie sollen die Hunde lernen, an lockerer Leine (später auch ohne Leine) bei Fuß zu gehen, sich auch ohne Kommando zu setzen, wenn der Hundeführer anhält und auch mal eine Weile (im Platz) ganz alleine liegen zu
bleiben.


Deutsche Schäferhund – Gefährte und Begleiter im Alltag



OG - Vienenburg

Alles Wissenswerte unserer Ortsgruppe, dem Verein für Deutsche Schäferhunde Vienenburg e.V.
 erfahren Sie auf folgenden Seiten.
 

 Gegründet wurde unser Verein 1927. 
  Aus 4 Garagen raffiniert zusammengefügt und verkleidet entstand unser Vereinsheim das nach all den Jahren ein richtiges Schmuckstück geworden ist. Idyllisch zwischen Oker und Radau gelegen bietet es die nötige Ruhe und Abgeschiedenheit für die Hundeausbildung. Aber auch die Geselligkeit kommt in unserem Verein nicht zu kurz.
 
 

 


Vereinsheim

Unser Vereinsheim

 

 

Unser Platz für die Ausbildung